Die Aufnahme zeigt ein sanftes Schattenspiel von Blättern auf hellem Untergrund.

Prophylaxe

Prophylaxe vom Spezialisten in der 5-Sterne-Praxis CASA DENTAL

Vorbeugen ist immer besser als Heilen. Aus diesem Grund nimmt die Prophylaxe einen ganz wichtigen Platz in der Zahnmedizin ein. Bei dieser Früherkennungsuntersuchung werden die Zähne nicht nur auf Hochglanz poliert, sondern auch auf mögliche Erkrankungen hin untersucht. Mit der Zahnbürste sind bei der täglichen Pflege nämlich längst nicht alle Ecken und Kanten erreichbar – ein Paradies für die Bakterien.

Die Prophylaxe ist aber noch viel mehr als eine professionelle Zahnreinigung und Parodontitis-Vorsorge. In der CASA DENTAL möchten wir unsere Patienten dahingehend beraten, dass sie ihre Zahngesundheit durch die richtige Mundpflege selbst aufrechterhalten können. Auf dieser Seite haben wir Ihnen sämtliche Informationen über die Prophylaxe in der CASA DENTAL zusammengestellt. Wir würden uns sehr freuen, Sie schon bald als Prophylaxe-Patient in unserer Zahnarztpraxis begrüßen zu können.

Viele Patienten sind sich der Wichtigkeit der Prophylaxe leider nicht bewusst – dabei bildet diese Vorsorgeuntersuchung den Grundstein für ein zahngesundes Leben. Selbst bei einer gründlichen Zahnreinigung zu Hause können nicht alle Ecken und Zwischenräume mit der Zahnbürste erreicht werden. Die Prophylaxe in der CASA DENTAL vervollständigt die Zahnpflege des Patienten und hilft dabei, Erkrankungen vorzubeugen und für eine positive Mundhygiene zu sorgen.

Die Prophylaxe als Grundgerüst der Zahnmedizin.

Viele Patienten sind sich der Wichtigkeit der Prophylaxe leider nicht bewusst – dabei bildet diese Vorsorgeuntersuchung den Grundstein für ein zahngesundes Leben. Selbst bei einer gründlichen Zahnreinigung zu Hause können nicht alle Ecken und Zwischenräume mit der Zahnbürste erreicht werden. Die Prophylaxe in der CASA DENTAL vervollständigt die Zahnpflege des Patienten und hilft dabei, Erkrankungen vorzubeugen und für eine positive Mundhygiene zu sorgen.

Definition von Prophylaxe

Unter dem Begriff Prophylaxe sind alle zahnärztlichen Maßnahmen zur Vorbeugung von Erkrankungen der Zähne sowie des gesamten Mund- und Kieferbereiches zusammengefasst. Gleichzeitig beinhaltet die Prophylaxe somit auch die wichtige Vorsorge von allgemeinen Erkrankungen, da zahlreiche Wechselwirkungen zwischen ihnen und Zahnkrankheiten bestehen.

Vorteile durch eine regelmäßige Prophylaxe

Die Gesundheit fängt im Mund an – denn die Mundhygiene hat einen größeren Einfluss auf unser allgemeines Wohlbefinden als viele denken. Bei der Prophylaxe können nicht nur Erkrankungen der Zähne verhindert und frühzeitig erkannt werden, sodass die Kaufunktion des Patienten erhalten bleibt. In der CASA DENTAL verfügen wir über ein umfangreiches Fachwissen über die Korrelation zwischen der Mundhygiene und der allgemeinen Gesundheit. So trägt die regelmäßige Prophylaxe auch bei bestimmten Krankheiten, wie beispielsweise Diabetes oder Herz-Kreislauf-Erkrankungen zu einer verbesserten Therapie- und einem besseren Heilungsprozess bei.

Die Vorteile im Zahnärztezentrum CASA DENTAL bei der Zahnmedizin.

Ist die Prophylaxe bei jedem Patienten gleich?

Die Prophylaxe in der CASA DENTAL stellt eine Kombination aus Routine und Individualität dar. Zwar wird während der Behandlung ein ungefährer Ablauf eingehalten, unsere qualifizierten Mitarbeiter passen gleichzeitig aber jeden Schritt an die Bedürfnisse des Patienten ab.

Bei dem einfachen „Recall-Patienten“, der regelmäßig in der CASA DENTAL erscheint und dadurch eine gute Mundhygiene hat, reicht oftmals das Basis-Programm der Prophylaxe. Ist ein Patient jedoch an einer akuten Parodontitis erkrankt, wird er in mehreren Sitzungen behandelt und erhält zusätzliche Behandlungen, wie beispielsweise die Reinigung der Zahnfleischtaschen. Nach einer erfolgreichen Parodontitis – Behandlung wird auch er in unser Recall-Programm aufgenommen.

Die CASA DENTAL ist sich darüber bewusst, dass jeder Patient mit seinen Vorerkrankungen und Bedürfnissen eine gesonderte Prophylaxe benötigt. Unsere Prophylaxe-Assistenten sorgen sich mit viel Erfahrung um Ihre Zahngesundheit.

Unser Angebot

Um als Zahnarztpraxis die Prophylaxe anbieten zu können, ist für die Mitarbeiter eine Ausbildung zur Zahnmedizinischen Fachangestellten Voraussetzung. Dann ist eine erweiterte Ausbildung zur zahnmedizinischen Fachassistentin oder Prophylaxe-Fachkraft erforderlich. In der CASA DENTAL sind insgesamt vier hochqualifizierte Fachkräfte tätig, wodurch wir Ihnen eine hochwertige Prophylaxe ohne lange Wartezeiten ermöglichen können.

Vorbeugung und Reinigung all inclusive

Die professionelle Zahnreinigung mit der Entfernung aller weichen und harten Zahnbelege macht neben der Beratung den größten Teil der Prophylaxe aus. Ein erhöhter Konsum von Nikotin, Kaffee oder Rotwein aber auch eine vernachlässigte Zahnpflege kann zu Verfärbungen der Zähne führen. Diese werden bei der professionellen Zahnreinigung vollständig entfernt.

Zur Früherkennung von Karies- und Zahnhalserkrankungen fertigen wir bei Bedarf eine Röntgenaufnahme an und messen die Tiefe der Zahnfleischtaschen aus. Weisen diese Maßnahmen beispielsweise auf eine Parodontitis hin, können wir in der CASA DENTAL eine genaue Keimdiagnostik durchführen. Akute Erkrankungen und Entzündungen des Zahnfleisches werden neben der professionellen Zahnreinigung auch mit Mundspülungen und gegebenenfalls mit entsprechenden Medikamenten behandelt.

Anschließend erfolgt eine Politur aller Zähne und Zahnzwischenräume, damit verhindert man, dass sich die Beläge sofort wieder an die Zähne anheften. Die Fluoridierung aller Zahnflächen im Anschluss bietet eine optimale Kariesprophylaxe.

Die Patientenaufklärung ist das A und O

Jeder Patient sollte wissen, dass eine regelmäßige Prophylaxe keineswegs die häusliche Zahnpflege und gesunde Ernährung ersetzt. Eine ausführliche Aufklärung über die richtige Zahnputztechnik, die optimalen Hilfsmittel sowie zahngesunde Lebensmittel ist daher ein großer Bestandteil unserer Prophylaxe in der CASA DENTAL. Wir möchten unsere Patienten darin unterstützen, selbst für ihre Zahngesundheit zu sorgen.

Während der Behandlung nutzen wir daher eine Intraoralkamera, um dem Patienten seinen Zustand und mögliche Risikostellen zu veranschaulichen. Auf Wunsch kann der Patient auch einen Ausdruck seines Befundes erhalten. Bei der Beratung über die Mundpflege berücksichtigen unsere Mitarbeiter viele Faktoren, wie beispielsweise das Alter des Patienten, eventuelle Behinderungen oder mögliche Vorerkrankungen – all dies hat einen starken Einfluss auf die optimale Mundhygiene.

In der Qualitätspraxis CASA DENTAL erhält jeder Patient eine individuelle Aufklärung über seine Zahngesundheit und erhält bei Bedarf zusätzliche Hilfestellungen und Vorbesserungsvorschläge.

Wer bezahlt die Prophylaxe?

Privat versicherte Patienten erhalten je nach Versicherungsstatus eine vollständige Kostenerstattung der Prophylaxe. Bei den gesetzlichen Krankenkassen gibt es diesbezügliche einige Abstufungen. Die kompletten Kosten einer Prophylaxe werden nur ab dem 6. Lebensjahr bis einschließlich des 18. Lebensjahres von den Versicherungen übernommen. Erwachsene bekommen lediglich eine Zahnsteinentfernung im Jahr gezahlt.

Muss man sich auf die Prophylaxe vorbereiten?

Grundsätzlich ist keine besondere Vorbereitung für eine Prophylaxe in der CASA DENTAL notwendig. Nur bestimmte Patienten mit Herz-Erkrankungen, künstlichen Herzklappen oder Hüft- oder Knieprothesen sollten mit Absprache des Arztes eine Stunde vor dem Termin eine Endokarditisprophylaxe durchführen. So kann das Ansiedeln von Keimen an Gefäßen und den Prothesen vermieden werden.

Die Prophylaxe – ein Blick zurück und nach vorn.

Dank des steigenden Gesundheitsbewusstseins der Patienten konnten wir in den letzten Jahren glücklicherweise eine steigende Nachfrage nach der Prophylaxe verzeichnen. Gleichzeitig können wir unseren Patienten heutzutage wesentlich sanftere und schonendere Behandlungsmethoden durch verbesserte Instrumente und die Verwendung von Mikroskopen bieten. Insgesamt wurde die Erfolgsquote der Behandlungen in der CASA DENTAL überdurchschnittlich angehoben.

Auch für die Zukunft erwarten wir, dass es Fortschritte bezüglich der Behandlungskonzepte und -möglichkeiten geben wird. Wünschenswert wären selbstverständlich eine Senkung der Neuerkrankungen und Zahnverluste sowie weniger akute Krankheitsbilder im Mund und im allgemeinen Gesundheitssystem des Patienten.

Vereinbaren Sie heute noch einen Beratungstermin

Sprechzeiten: Montag bis Donnerstag: 08-19:00 Uhr | Freitag: 08-14:00 Uhr | Samstag: nach Vereinbarung

02236 455-12
info@casa-dental.de

Termin online vereinbaren

Portraitfoto einer lächelnden Frau mit Brille.

Angela Arndt

Praxismanagement und Organisation

Sinn und Zweck der Kinderprophylaxe.

Unter Kinderprophylaxe verstehen wir bei CASA DENTAL die halbjährliche Kontrolle des Kindergebisses auf Karies sowie die Kontrolle des Putzerfolges und die Instruktion zu einer optimalen Mundhygiene. Die Kinderprophylaxe führen wir in der Regel bis zum 18. Lebensjahr durch spätestens ab dem 19. Lebensjahr können die Jugendlichen in die „normale“ erwachsenen“ Prophylaxe gehen.

Mit der Kinderprophylaxe verfolgt CASA DENTAL das Ziel, Eltern bei der Zahnpflege ihrer Kinder zu unterstützen. So kann Karies- und Zahnfleischerkrankungen sowie schlechter Mundhygiene effektiv vorgebeugt werden. Schon in jungen Jahren sind richtige Anleitungen zur täglichen Pflege der Zähne, zum korrekten Putzen und zum Ausfindigmachen einer passenden Zahnbürste nützlich und wichtig und werden daher in der CASA DENTAL von unserem Expertenteam für Kinderprophylaxe angeboten.

Wird das Milchgebiss nicht regelmäßig in der Kinderprophylaxe behandelt, so leiden auch die bleibenden Zähne unter dieser Vernachlässigung. Außerdem gilt zu beachten: Die Kinderprophylaxe beginnt zwar mit den Milchzähnen – aber auch während dem Wechsel zu bleibenden Zähnen und danach sollte sie weiterhin durchgeführt werden. Wir von CASA DENTAL empfehlen sogar, auch nach dem Austritt aus dem Kindesalter weiterhin Prophylaxe durchführen zu lassen – nur auf diesem Wege lässt sich gewährleisten, dass Sie Ihre ersten Zähne „mit ins Grab nehmen“ können.

Ein zentraler Punkt in der Kinderprophylaxe ist es hier in der CASA DENTAL, dass wir auf die Kinder eingehen, ihnen Verständnis entgegenbringen und auf eine kindgerechte Sprache zurückgreifen. Dazu gehört dann auch, auf allzu unverständliche oder unbekannte Fachbegriffe zu verzichten und so die Behandlung und die Zahnpflege anschaulich und nachvollziehbar zu erklären.

Darüber hinaus ist es hilfreich, wenn wir den Kindern bei der Kinderprophylaxe vermitteln können, dass Zahnpflege auch Spaß machen kann – und soll! Das erreichen wir zum Beispiel über das Aufzeigen von Putztricks, das Erfinden von lustigen Putzliedern und einiges mehr. Wir legen großen Wert darauf, auf jedes Kind einzeln einzugehen und seine individuellen Voraussetzungen und Eigenschaften zu berücksichtigen. So können wir nicht nur mit Kindern umgehen, die bereits Spaß am Zähneputzen mitbringen, sondern auch mit denen, die das noch nicht tun. Nicht zuletzt ist uns bewusst, dass bei Kindern die Motorik noch nicht so stark ausgeprägt ist wie bei Erwachsenen und wir daher bei der Kinderprophylaxe andere Maßstäbe ansetzen müssen als bei der regulären.

Wir bei CASA DENTAL sind stolz auf unser junges, freundliches Fachpersonal, auf das wir uns bei der Kinderprophylaxe voll verlassen können. Das hervorragende Einfühlungsvermögen unseres Teams in Kombination mit unseren hellen, bunten und freundlich eingerichteten Prophylaxeräumen garantiert einen angenehmen Verlauf der Behandlung Ihres Kindes. Die i-Tüpfelchen dabei sind die Musikuntermalung in den Praxisräumen und das „Belohnungs-Spielzeug“, das sich Ihr Kind nach erfolgreicher Kinderprophylaxe mitnehmen darf.

Unsere Vorgehensweise bei der Kinderprophylaxe.

Die Kinderprophylaxe ist im Gegensatz zur regelmäßigen Erwachsenenprophylaxe in ihrem Inhalt speziell auf Kinder ausgerichtet und enthält so sehr kindgerechte Erklärungen ebenso wie das gemeinsame Putzen und Anfärben der Zähne.

Blaue, rote und lila Zähne als Ansporn

Unter dem Anfärben der Zähne versteht man bei der Kinderpropylaxe die Verwendung eines speziellen Färbemittels im Mundraum, das zwar wasserlöslich ist, sich aber an älterem Zahnbelag festsetzt und diese somit optisch deutlich macht. Nach dem Ausspülen des Mundes kann man daher also genau feststellen, wo noch Beläge vorhanden sind – und damit auch Areale, auf die bei der Zahnpflege in besonderem Maße Acht gegeben werden muss.

Die farbliche Abhebung erlaubt es Kindern, die Problemstellen bei der Zahnpflege besser zu erkennen und zu verinnerlichen. So wird durch die Kinderprophylaxe ein verstärktes Bewusstsein für die eigene Zahnpflege und Zahngesundheit geschaffen.

 

Ein Termin zur Kinderprophylaxe in der CASA DENTAL – von A bis Z

Zu Beginn der Kinderprophylaxe hat das Kind die Gelegenheit, sich hinzusetzen und die Räumlichkeiten auf sich wirken zu lassen. Dann wird es angesprochen und eine Weile unterhalten, um ihm die natürliche Angst vor dem Besuch des Zahnarztes zu nehmen und eine Verbindung zu dem behandelnden CASA DENTAL-Zahnarzt herzustellen.

Im Anschluss daran wird dem Kind genau erklärt, was nun passiert: Die Kinderprophylaxe beginnt mit dem Anfärben der Zähne, welches das Kind oftmals direkt am Spiegel mitverfolgen kann. Daraufhin bekommt das Kind von der CASA DENTAL eine Zahnbürste und Zahnpasta gestellt und zeigt unserem Team, wie es gewohntermaßen zuhause seine Zähne pflegt. Dabei schauen wir aufmerksam zu und achten auf Probleme und Auffälligkeiten, die wir im Anschluss gemeinsam mit dem Kind und den Eltern besprechen.

So gewinnen auch die Eltern einen Eindruck davon, was bei der Zahnpflege besonders wichtig ist und worauf sie zuhause achten müssen. In jedem Fall empfehlen unsere Spezialisten für die Kinderprophylaxe den Eltern, unbedingt gemeinsam mit den Kindern die Zähne zu putzen, zumindest bis zum ca. 9. Lebensjahr. Auf diesem Wege kann eine noch regelmäßigere Kontrolle und Überprüfung garantiert werden, als das bei halbjährlichen Besuchen beim Zahnarzt möglich ist.

Warum zum Zahnarzt für Kinder?

Der große Vorteil an rechtzeitigen und regelmäßigen Besuchen beim Zahnarzt für Kinder ist die Gewöhnung der Kinder an das Aufsuchen eines Zahnarztes. Die Assoziation sollte nicht erst mit den Auftreten von Schmerzen angestoßen werden, sondern gleich mit Prophylaxe- und Vorbeugungsterminen. Auf diesem Wege kann ein sanfterer und positiverer Gewöhnungsprozess gewährleistet werden.

Als Zahnarzt für Kinder hoffen wir, dass sich die Gewohnheit auch in das Erwachsenenalter überträgt und prophylaktische Besuche beim Zahnarzt in den Alltag übergehen. So können Patienten effektiv ihre Zahngesundheit bewahren.

 

Der erste Besuch beim Zahnarzt

Schon ab dem ersten gewachsenen Milchzahn kann und sollte die Zahnpflege beginnen. Bereits ab diesem Zeitpunkt kann eine lokale Fluoridierung stattfinden: Eltern können zur Zahnpflege der frisch durchgebrochenen Frontzähne ihrer Kinder eine Zahnpasta mit wenig Fluoridanteil verwenden.

Auch für den ersten Besuch beim Zahnarzt für Kinder gilt: je früher, desto besser! Es spricht nichts dagegen, wenn die Eltern ihr Kind bereits beim ersten durchbrechenden Milchzahn dem Zahnarzt ihres Vertrauens vorstellen. Ist das nicht gewünscht, so ist eine weitere gute Möglichkeit, Kinder zum eigenen Zahnarztbesuch mitzunehmen – natürlich gesetzt den Fall, dass es sich bei den Eltern nicht um Angstpatienten handelt. In diesem Fall kann sich die Zahnarztangst nämlich schnell auf die Kinder übertragen.

Die richtige Zahnpflege beginnt früh.

Bereits die Milchzähne sorgfältig und regelmäßig zu putzen und zu pflegen, ist unserer Meinung als Zahnarzt für Kinder nach immens wichtig. Die Milchzähne spielen für das junge, sich noch formende Gebiss eine entscheidende Rolle und verlangen daher nach der richtigen Pflege und nach Kontrolle durch einen fachkundigen Zahnarzt für Kinder.

Denn was mit den Milchzähnen begonnen wird, kann sowohl positive als auch teilweise dramatische Auswirkungen auf das bleibende Gebiss nach sich ziehen. Die regelmäßigen Besuche beim Zahnarzt stützt auch ein psychologischer Unterbau: Wer schon mit jungen Jahren öfter einen kompetenten und einfühlsamen Zahnarzt für Kinder besucht, der baut intuitiv Zahnarzt- und Behandlungsangst ab. Nicht nur die Zahnarztangst wird aber mit den häufigen Besuchen beim Zahnarzt für Kinder reduziert – sondern auch die Unbehaglichkeit, die manche Kinder bei der Zahnpflege verspüren.

In jedem Fall ist eine gründliche und regelmäßige Zahnpflege wichtig und sollte zum Alltag einfach dazugehören. An diese Erkenntnis führt ein Zahnarzt für Kinder seine jungen Patienten langsam und kurzweilige heran – mit diesem Konzept verbucht die CASA DENTAL seit vielen Jahren Erfolge.

Auch sie können aktiv mitwirken.

Die Rolle der Eltern in der Zahnpflege

Um die ideale Zahngesundheit zu gewährleisten, raten wir jedem Elternpaar in der Regel, ihr Kind bereits im Alter von zwei oder drei Jahren zur Kinderprophylaxe in die CASA DENTAL zu bringen. So früh wird zwar die tatsächliche Prophylaxe noch nicht durchgeführt (das geschieht erst ab einem Alter von fünf bis sechs Jahren, je nach Kassenzugehörigkeit) – nichtsdestotrotz können wir schon ab einem geringen Alter zeigen, wie korrekte Zahnpflege funktioniert und was alles dazugehört. Schließlich sind ja meist mit zwei Jahren schlichtweg auch noch kaum Zähne vorhanden.

Erfolge zeigen sich ab dem 7. oder 8. Lebensjahr

Ab dem Beginn der Kinderprophylaxe im fünften oder sechsten Lebensjahr empfehlen wir den Eltern, in einem halbjährlichen Turnus in die CASA DENTAL zu kommen und die Zahnpflegeratschläge aufzufrischen. In den meisten Fällen „fruchtet“ die Kinderprophylaxe mit etwa sieben oder acht Jahren richtig und die Kinder beginnen, von sich aus gut, korrekt und regelmäßig ihre Zähne zu pflegen.

Um die Zähne auch außerhalb der Kinderprophylaxe zu schützen, gehört neben dem korrekten Putzen und dem gemeinsamen Üben desselben auch die Regelmäßige Fluoridgabe zum Beispiel mit Elmex Gelee. Hierbei handelt es sich um ein nicht verschreibungspflichtiges Mittel, das in jeder Apotheke zu erhalten ist. Auch das Anfärbemittel, das wir bei CASA DENTAL zum Indizieren von „Zähneputzproblemzonen“ verwenden, lässt sich in der Apotheke erwerben und somit auch zum Üben und Überprüfen der Qualität des Zähneputzens zuhause verwenden.

Ernährung

Ganz wichtig für eine bleibende und langanhaltende Zahngesundheit ist an dieser Stelle auch eine gesunde Ernährung. Dazu gehört ein Verzicht auf süße Säfte, die Begrenzung des Süßigkeitenkonsums und zumindest ein Auge darauf, dass Süßigkeiten nicht ständig und zwischendurch eingenommen werden.

Wer trägt die Kosten?

Wir haben eine gute Nachricht für Sie: Die Kinderprophylaxe zählt als reine Kassenleistung! Vom Anfärben über das gemeinsame Üben bis hin zur Nachreinigung werden sämtliche Unkosten von den Krankenkassen übernommen. Bei Kassenpatienten handelt es sich dabei um die sogenannte IP1 bis IP4; bei Privatpatienten ist zwar die Bezeichnung dieselbe, darüber hinaus wird aber das Nachpolieren separat abgerechnet.

Außerdem dauert die Kinderprophylaxe nicht lange – meist etwa eine halbe Stunde. Daher verläuft die Terminfindung dafür auch für gewöhnlich recht einfach. Den Termin bekommen die Patienten entweder bei der Assistenz oder bei den Damen, die auch die tatsächliche Prophylaxe durchführen. Zur Kontrolle kommen die Kinder dann zu einem der Zahnärzte in der CASA DENTAL.

Empfehlenswert ist hierbei, direkt nach der Kinderprophylaxe einen Termin für die nächste Behandlung und Kontrolle auszumachen – idealerweise schlagen wir hierfür einen halbjährlichen Turnus vor.

Unser Ziel ist es, dass die Kinder in dem halben Jahr bis zur nächsten Prophylaxesitzung besonders viel Elan und Mühe in ihre Zahnpflege investieren – dafür lassen wir sie als kleinen Motivator am Ende einer Behandlung ein kleines Spielzeug aussuchen, das sie nach Hause mitnehmen können.

Warum überhaupt Zahnpflege bei Milchzähnen?

Eine Frage, die einem Zahnarzt für Kinder oft gestellt wird, ist die nach der Sinnhaftigkeit intensiver Pflege für etwas „Kurzweiliges“ wie die Milchzähne. Wir von der CASA DENTAL möchten darauf mit einem beherzten „Ja, es lohnt sich!“ antworten. Zum einen übernehmen die Milchzähne im Seitenbereich des Kiefers bis teilweise zum zwölften Lebensjahr eine wichtige Kaufunktion und fungieren dort als Platzhalter für das bleibende Gebiss.

Zum anderen ist die sorgfältige Pflege der Milchzähne essentiell, da die bleibenden Zähne direkt darunter wachsen – und sich kariöse Keime auch von Milchzähnen auf die darunterliegenden, bleibenden Zähne ausbreiten können. Die daraus resultierenden Probleme nennt der Zahnarzt für Kinder  „Deformalitäten“ – zu diesen zählt unter anderem auch eine frühzeitige Verfärbung der bleibenden Zähne.

Als Zahnarzt für Kinder seit vielen Jahren kann die CASA DENTAL also die „Da kommen doch sowieso neue Zähne“-Mentalität nur entscheidend als irreführend darstellen– schließlich werden gerade die neuen Zähne durch die Vernachlässigung und schlechte Pflege der Milchzähne bleibend beschädigt.

Den Kindern zeigen, dass Zähneputzen Spaß macht

Auf spielerische Art und Weise ist es für einen Zahnarzt für Kinder genauso aber für die Eltern eines Kindes ganz ausgezeichnet möglich, die Zahnpflege eines Kindes zu erleichtern. Dies funktioniert zum Beispiel mit Liedern – es gibt ganze CDs, die als großes Oberthema statt Liebe, Leid und Lust die Kinderzahnpflege behandeln.

Als Zahnarzt für Kinder empfiehlt die CASA DENTAL außerdem: Lassen Sie Ihr Kind ruhig selbst seine Zähne putzen – das vermittelt Kindern ein Gefühl von Eigenständigkeit. Achten Sie dennoch auf eine gründliche Nachkontrolle und helfen Sie Ihrem Kind mit dem Beseitigen ungewünschter Überreste nach dem Zähneputzen. Auf keinen Fall sollte das Zähneputzen als Qual oder Zwang gestaltet werden! Hiervon können wir als Zahnarzt für Kinder nur dringend abraten, denn entwickelt ein Kind erstmal eine tief sitzende Abneigung gegen den Prozess der Zahnpflege, ist es auch einem geschulten Zahnarzt für Kinder später nur schwer möglich, diese im Nachhinein wieder abzubauen.

Damit diese Abneigung in der CASA DENTAL gleich in die Schranken verwiesen wird, geben wir jedem Kind die Chance, sich nach dem Besuch beim Zahnarzt für Kinder  ein kleines Präsent auszusuchen und dieses nach Hause mitzunehmen.

Eine Zukunftsvision: Kinderprophylaxe in einigen Jahre

Wir von CASA DENTAL können sagen: Die Kinderprophylaxe ist bereits auf einem stabilen, hohen Niveau angelangt. Womöglich wird es in Zukunft einen Zuwachs an moderner Technik geben; auch der Einsatz von Video-, Bild- und Audiosegmenten in der Kinderprophylaxe ist denkbar und stellt den Kindern weitere Dimensionen zur Verfügung, mithilfe derer sie sich an die korrekte und regelmäßige Zahnpflege gewöhnen können.

Durch lustige Filme, den Einsatz von Bildern und noch einprägsamere Erklärungen auf den Monitoren erhofft sich CASA DENTAL, mithilfe von Kinderprophylaxe in Zukunft ein noch größeres Bewusstsein für die Zahnpflege zu generieren und so die Zahngesundheit der kommenden Generationen auf ein neues Niveau zu heben.

CASA DENTAL entdecken

Parodontitisbehandlung

Unsere Zahnärzte