Implantologe

Ein jeder Implantologe beschäftigt sich mit dem Spezialgebiet der Implantologie, bei welcher verloren gegangene Zähne fast originalgetreu rehabilitiert werden können. Auf dem Papier kann ein Implantologe in der Regel jeder sein, der eine zahnärztliche Approbation besitzt. Allerdings zeichnet sich ein wirklich guter Implantologe dadurch aus, dass er jahrelange Erfahrung sammeln konnte, sehr viele Implantationen im Jahr durchführt sowie auch regelmäßige Fort- und Weiterbildungen besucht.

CASA DENTAL ist eine Zahnarztpraxis, welche über ausgezeichnete Implantologen verfügt, denn nach Tausenden von Implantationen, die wir in den letzten 25 Jahren durchführen konnten, können wir nun mit Fug und Recht behaupten: Als Ihr Implantologe ist CASA DENTAL ein angesehener Spezialist im Kreis Köln/Bonn für die Implantologie. Was ist nun die Aufgabe eines Implantologen, wie verläuft eine Behandlung allgemeinhin und worin liegen die Unterschiede zwischen CASA DENTAL und anderen Implantologen? Nachfolgend geben wir Ihnen zu diesen und weiteren Fragen umfangreiche Antworten.

casa-dental-implantologe

Das Fachgebiet als Spezialisierung

Implantologie – Spezialgebiet des Implantologen

Der Implantologe arbeitet auf dem Spezialgebiet der Implantologie und beschäftigt sich alleinig mit dem Ersatz von verlorengegangenen Zähnen. Sind eigene Zähne verloren gegangen, werden diese durch den Einsatz von künstlichen Zahnpfeilern repliziert. In diese können daraufhin unterschiedliche Arten von Zahnersatz eingesetzt werden. Überwiegend setzen sich die Implantate aus Schaum zusammen, welcher in betroffene Zahnlücken eingesetzt wird.

Implantologie gegen konventionellen Zahnersatz

Der Vorteil des Spezialgebiets der Implantologen gegenüber herkömmlichen Mitteln des Zahnersatzes befindet sich darin, dass der Zahn zum Beispiel im Gegensatz zu Brücken ab der Zahnwurzel gänzlich wiederaufgebaut wird. Wie der Name bereits indiziert, wird bei dem klassischen Zahnersatz der betroffene Zahn mittels einer Brücke, eines herausnehmbaren Zahnersatzes oder einer Prothese ersetzt, die Implantologie setzt allerdings schon an der Zahnwurzel an, was bedeutet, dass sie ebenso den Knochen behandelt, während konventioneller Zahnersatz erst über der Zahnwurzel eingesetzt wird.

Theorie und Praxis

„Der Implantologe“ in Theorie und in der Realität

In der Theorie …

Theoretisch darf jeder approbierte Zahnarzt Implantologe werden, da approbiert nichts anderes bedeutet als das Studium der Zahnmedizin – auch ohne weitere Fort- oder Weiterbildungen auf dem Gebiet der Implantologie – abgeschlossen zu haben. Auf diese Weise kann sogar jemand als Implantologe arbeiten, der noch nie Erfahrungen in der praktischen Zahnmedizin gesammelt hat.

… und in der Praxis

Die Approbation alleine ist demnach kein Qualitätskriterium für einen Implantologen. Wie erkennt ein Patient nun einen guten Implantologen? Dadurch, dass keine offiziellen Qualitätsrichtlinien existieren, ist diese Frage durchaus berechtigt.

Der erste wichtige Punkt ist zu wissen, wie oft der Implantologe im Jahr praktiziert. Ein Hobbyimplantologe, welcher womöglich jedes Jahr weniger als 15 Behandlungen im Bereich der Implantologie durchführt, verfügt weder über die nötige Erfahrung noch über die Expertise eines Zahnarztes, welcher Tag für Tag als Implantologe arbeitet.

Absolut essentiell im Umgang mit Knochen ist eine ausgeprägte Erfahrung – weiche und harte Knochen erfordern eine individuelle Behandlung beim Implantologen, welcher dafür über eine umfassende Kenntnis über die verschiedenen Formen der Knochenheilung verfügen sollte.

Neben der reinen Quantität der Implantationen im Jahr spielen auch andere Faktoren eine Rolle: beispielsweise die hinreichende Kompetenz des Teams, mit welchem der Implantologe zusammenarbeitet, seine Ausstattung (wie etwa das Vorhandensein eines 3D-Röntgengeräts) oder ob eine Zusammenarbeit mit einem Anästhesisten vorliegt. Möglicherweise kann ein Implantologe ebenso konkrete Patientenfälle dokumentieren, die er potentiellen Neupatienten vorlegen kann. Auf diesem Wege lassen sich Einblicke in die Qualität und Professionalität eines Implantologen gewinnen.

Bei CASA DENTAL wird dies genau so gehandhabt: Auf unseren Computern werden jegliche Patientenfälle der Implantologie akribisch dokumentiert und können herangezogen werden, sobald neue Patienten beraten und behandelt werden.

Fortbildungen, Mitgliedschaften und Zertifikate von Implantologen

Regelmäßige Besuche von Fortbildungen und Seminaren sind ein essentieller Bestandteil der Arbeit als Implantologe. Herr Dr. Arndt äußert zu diesem Thema seine Situation.

„Ich selbst konnte über den Lauf der Jahre sehr viel Zeit und Geld in Fortbildungen investiert, um in der Implantologie immer besser zu werden. Mein Ziel ist es dabei immer gewesen, in Qualität und Professionalität in der ‚Champions League‘ der Implantologie mitzuspielen.

Im Rahmen dieser Fortbildungen wurden dann zum Beispiel Liveoperationen gezeigt, anhand derer man einen guten Einblick in die Spezialgebiete und -kompetenzen der jeweiligen Profis für Implantologie gewinnen konnte.

Auf diese Weise gelangt man an eine Vielzahl von Empfehlungen und Fortbildungszitaten, die auf der einen Seite natürlich die eigene Reputation steigern, auf der anderen aber auch viele neue Impressionen über die Implantologie und ihre Spezialgebiete geben und demnach die Qualität eines jeden Implantologen merklich steigern können.“

Kompetenz für Sie

Leistungen der CASA DENTAL auf dem Gebiet der Implantologie

Spezialbehandlungen bei Implantologen im Frontzahnbereich

Die CASA DENTAL bietet ihren Patienten etliche Leistungen der Implantologie an – neben der klassischen Implantologie gibt es ästhetische Maßnahmen im Frontzahnbereich, in etwa durch Transplantation von Zahnfleisch oder durch mikrochirurgische Eingriffe. Mittels Mini-Implantaten ist es möglich, das Gewebe auszuformen, damit ein ästhetisches Aussehen der Kronen gewährleistet wird.

Des Weiteren setzen unsere Implantologen im Bereich der Frontzähne grundsätzlich Keramik- statt Titanaufbauten ein. Durch seine Lichtundurchlässigkeit verhindert dieses Material, dass Zahnfleisch durchschimmert und gewährleistet damit eine viel ansprechendere Optik. Für das Spezialgebiet der Implantologen werden unsere Keramikaufbauten in unserem hauseigenen Labor angefertigt.

Sofortimplantate – komplexer aber angenehmer

Ebenso im Bereich der Sofortimplantate haben die Implantologen der CASA DENTAL reichlich Erfahrung – ein Qualitätsmerkmal, welches kaum andere Zahnärzte für sich beanspruchen können. Die Sofortimplantation hat das Ziel, für die gesamte Behandlung in der Implantologie mehrere Operationen zu vermeiden, also den beschädigten Zahn herauszunehmen und direkt durch artifizielles Material zu ersetzen.

Resultierend nach dem Herausnehmen des Zahnes folgt oftmals ein Gewebeverlust, den viele Implantologen in umfangreichen Nachoperationen kompensieren, bevor sie das eigentliche Implantat setzen können. In der CASA DENTAL führt unser Implantologe meistens Sofortimplantationen durch, doch manchmal muss leider auch hier der Weg über mehrere OP-Termine erfolgen.

Sinuslift – Die Königsdisziplin in der Implantologie

Zusätzlich zu den Behandlungen im Bereich der Frontzähne führen die Implantologen in der CASA DENTAL außerdem häufig den sogenannten Sinuslift durch. Dieser beinhaltet das Anheben des Kieferhöhlenbodens und ist eine komplexe Prozedur, für welche ein spezielles Ultraschallgerät eingesetzt wird und einen Vorteil bei der Erfolgsquote darstellt.

Schon kleinste Fehler verhindern den Behandlungserfolg und die Erfahrung beim Sinuslift ist der zentrale Punkt hierbei.

CASA DENTAL – Ihre Implantologen

Gesamt beträgt die Erfolgsquote in der CASA DENTAL beim Sinuslift mehr als 95 Prozent wie auch im Bereich der Implantologie etwa 98 bis 99 Prozent. Im Vergleich dazu: Durchschnittlich liegt der Wert in bekannten, womöglich leicht geschönten, Statistiken deutschlandweit bei etwa 93 Prozent.

Abgesehen vom Ersatz einzelner Zähne bietet die CASA DENTAL ebenfalls das Einsetzen verschiedener Implantate oder Vollkeramikbrücken für Patienten an, deren kompletter Kiefer erneuert werden muss.

Bei CASA DENTAL gehört es zum Standard, vor jeder Behandlung ein 3D-Modell des Kiefers herzustellen und anhand dieses Bilds die Implantation ganz exakt im Voraus zu planen. Viele andere Implantologen praktizieren ohne diese Methode. In der CASA DENTAL befindet sich das spezielle 3D-Röntgengerät direkt im Haus und damit ist eine Überweisung zum Radiologen nicht notwendig. Somit sparen beide Seiten Zeit und dem Patienten wird außerdem eine deutlich angenehmere Behandlungserfahrung ermöglicht.

Narkotisierung – ja oder nein?

Gerade auf dem Gebiet der Implantologie existiert eine Vielzahl von Angstpatienten, die eine Behandlung unter kompletter Narkose präferieren. Oft führen wir mit den entsprechenden Patienten dann eine Sofortimplantation im Dämmerschlaf durch – eine Methode, die wir mit Fug und Recht als ein Aushängeschild der CASA DENTAL bezeichnen dürfen. Sie verläuft besonders sanft und minimalinvasiv.

Großer Erfahrungsschatz

Vorteile der CASA DENTAL-Implantologen

Der größte Vorteil, welchen die CASA DENTAL im Bezug auf die Implantologie bieten kann, ist unsere immense Erfahrung als Implantologe. Seit mehr als 25 Jahren sind unsere Implantologen tätig und haben bisher insgesamt etwa 4000-5000 Implantationen durchgeführt.

Außerdem zeichnet uns unsere überdurchschnittlich hohe Erfolgsquote von fast 99 Prozent aus, die in absoluten Zahlen gut sechs Prozentpunkte über die restlichen Implantologen in Deutschland liegt. Im Raum Köln-Bonn   bietet Casa Dental eine Rundum-Lösung an, wonach in unserer Praxis jegliche Bereiche der Implantologie angeboten werden, denn das Zahnlabor befindet sich direkt eine Etage über der Zahnarztpraxis.

Auch dies hat einen guten Grund: Kein Implantologe im deutschen Raum steht alleine, da fast jeder auf einen Hauszahntechniker vertraut. Nur in dieser Zusammenarbeit lassen sich letztlich auch absolute Qualität, Passgenauigkeit und Stabilität der Implantate garantieren. Bei den Implantologen der CASA DENTAL ist die Devise: Wir setzen nicht auf 08/15-Implantate, sondern auf Ware „Made in Germany“, die über den allerhöchsten Qualitätsanspruch verfügt.

CASA DENTAL – Unsere Spezialisierung auf die Implantologie

Zahnarzt Herr Dr. Arndt bemerkt: „Auch nach 25 Jahren ist meine Begeisterung für die vermeintlich unendlichen Möglichkeiten der Implantologie ungebrochen. Es ist in der Implantologie möglich, Behandlungen durchzuführen, welche in der konventionellen Zahnmedizin völlig undenkbar gewesen wären.

Hat ein Patient seine Zähne verloren, dann kann er auf klassischem Wege nur eine Vollprothese eingesetzt bekommen – anders formuliert, einen Kunststofffremdkörper, der für die meisten Patienten einen enormen Störfaktor darstellt. Die Implantologie ermöglicht es uns hingegen, den Kiefer des Patienten fast originalgetreu wiederherzustellen.

Besonders entlohnend ist an der Implantologie auch einfach die Zufriedenheit der Patienten nach einer geglückten Behandlung, wenn nach oft langer Zeit endlich die normale Kaufähigkeit wieder gewährleistet wird. Von diesen Patienten kommt immer viel Dankbarkeit und Hochachtung zurück, was ein nicht zu unterschätzender Motivator für die stetige Verbesserung unserer Arbeit als Implantologe ist.“

Zertifikate, Mitgliedschaften und Angebote von Implantologen

Die CASA DENTAL ist in allen bedeutenden Gesellschaften für die Implantologie in Deutschland und Europa vertreten, darunter fallen beispielsweise die DGZI (Deutsche Gesellschaft für Zahnärztliche Implantologie e.V.), der BDIZ (Bundesverband der implantologischtätigen Zahnärzte in Europa e.V.), in der DGI (Deutsche Gesellschaft für Implantologie im Zahn-, Mund- und Kieferbereich e.V.) und in der DGÄZ (Deutsche Gesellschaft für Ästhetische Zahnheilkunde e.V.).

Seit mehr als acht Jahren versuchen wir unsere Fachkompetenz für unsere Patienten regelmäßig weiterzugeben. Demzufolge bieten wir Sondersprechstunden und Infoabende aus Fachgebieten der Implantologie wie auch zu diversen anderen Themen der Zahnmedizin an.

Um unseren Patienten eine bestmögliche Behandlung zu gewährleisten, bieten wir zudem Sprech- und Behandlungsstunden für Implantologie. Folglich ist es möglich, eine kurze Wartezeit zu garantieren, die in anderen Praxen oftmals mehrere Monate beträgt.

Millimetergenaue Arbeit von Implantologen

Gegensätzlich zu unzähligen anderen Implantologen verwenden wir bei CASA DENTAL 3D-Schablonen in der Behandlung. Am Anfang einer Behandlung steht natürlich ihre Planung – und diese können wir mit besonders exakten Modellen perfektionieren. Die Schablone muss millimetergenau passen, was unsere Implantologen eigenständig mit Argusaugen überprüfen – ist der Sitz nicht optimal gewährleistet, dann stellen wir eine neue Schablone her.

Mit den eingesetzten Schablonen wird ein 3D-Röntgenbild erstellt, das es uns ermöglicht, die exakte Position der Implantate festzustellen. .

Aber die Implantologen bei CASA DENTAL gehen noch einen Schritt weiter und arbeiten mit einem Hersteller aus Bonn zusammen, welcher ausschließlich Bohrschablonen für die Implantologie produziert.

Durch den Einsatz dieser Bohrschablonen ist es uns möglich, absolut exakte Bohrungen im Mund des Patienten durchzuführen und demzufolge die 99-prozentige Erfolgswahrscheinlichkeit unserer Behandlungen zu garantieren.

Verlauf einer Therapie

Ablauf einer Behandlung bei der Implantologie

Die Besprechung, …

Kommt ein Patient mit dem Wunsch zur CASA DENTAL, die Arbeit eines Implantologen in Anspruch zu nehmen, so erhält er von uns einen dreiviertelstündigen Termin zur persönlichen Beratung. Sie findet nicht am Behandlungsstuhl, sondern in normaler Atmosphäre statt, wonach unseren Patienten somit die größtmögliche Ruhe und Entspannung gewährleistet wird.

In diesem Gespräch tarieren unsere Implantologen aus, welche Wünsche und Erwartungen der Patient an seine Behandlung stellt: Manche möchten einen festen Zahnersatz implantiert bekommen, andere eine Prothese stabilisieren – es gibt in der Hinsicht viele unterschiedliche Patiententypen.

… die Untersuchung, …

Dem Beratungsgespräch folgend, führen wir eine Untersuchung durch und erstellen ein Röntgenbild, anhand dessen wir die Situation sowie die Problematik im Mund des Patienten feststellen können. Auf Basis dieser Erkenntnisse und Fotos, welche wir vom Patienten aufnehmen, erstellen unsere Implantologen eine Fotomappe, die der Patient einsehen kann. Mithilfe dieser Mappe sind unsere Implantologen von CASA DENTAL in der Lage, die Behandlung näher zu erläutern und festzustellen, ob die Idealvorstellung des Patienten auch mit der Realität kompatibel ist.

Hat sich ein Patient nun grundsätzlich mit dem Behandlungsplan der Implantologie einverstanden erklärt, nehmen wir Abdrücke von seinem Kiefer und simulieren anhand des Modells die endgültige Behandlung. Mittels eines Probezahnersatzes kann der Patient erläutern, ob ihm die Ästhetik des geplanten Implantats zusagt. Mit diesem Prototyp führen wir anschließend den 3D-Scan durch.

… die Behandlung …

Nach Akkumulation aller Daten machen wir dem Patienten einen konkreten Kostenvoranschlag – und halten ihn in ausnahmslos jedem Fall ein: Bei der CASA DENTAL gibt es eine Preisgarantie, welche all unseren Patienten versichert, dass der Kostenvoranschlag niemals überschritten wird.

Erfolgt eine Zusage durch den Patienten, dann erhält dieser einen Termin beim Anästhesisten und im Anschluss vereinbart die CASA DENTAL mit ihm den Operationstermin für die tatsächliche Behandlung bei unserem Implantologen. Im Bezug auf die Terminvergabe ist die CASA DENTAL sehr flexibel: Sollte ein Patient beispielsweise mit einem abgebrochenen Eckzahn zu uns kommen, dann ist eine Behandlung schon in sehr kurzer Zeit möglich.

… und die Kontrolle

Unsere Behandlungen, die von Implantologen getragen werden, laufen unter der Garantie für unsere Patienten, nie unsere Praxis mit einer Zahnlücke verlassen zu müssen – schon allein aus ästhetischen Gründen. Ebenso nach erfolgter Behandlung lassen wir unsere Patienten nicht alleine, denn wir sorgen für das Entfernen der Fäden, für eine angemessene Dosierung von Schmerzmitteln sowie auch für die Erstellung des idealen Zahnersatzes.

Letzteres kann etwa 10 bis 20 Tage dauern, wonach eine gründliche Erläuterung durch unseren Implantologen erfolgt, bei der geklärt wird, wie der Patient seinen Zahnersatz idealerweise pflegt und reinigt. Ist der komplette Verlauf der Implantation abgeschlossen, vereinbaren wir mit dem Patienten einen Termin für die erste Nachkontrolle und Prophylaxe, welche etwa drei Monate im Anschluss stattfinden.

Expertise aus Deutschland

Standortfaktor Deutschland für Implantologen

Immer wieder kann man feststellen, dass Patienten auf den sogenannten „Gesundheitstourismus“ hereinfallen und – um Behandlungskosten zu sparen – einen Implantologen im Ausland aufsuchen. Leider ist im nicht deutschsprachigen Ausland sehr häufig zu bemerken, dass der medizinische Ausbildungshintergrund weitaus schlechter ist als hierzulande.

Ein Fallbeispiel: Ein Patient der CASA DENTAL wurde in Polen im Bereich der Implantologie behandelt, wo ihm für eine Zahnlücke gleich mehrere Implantate eingesetzt wurden, die auch noch schief standen. Das große Problem an derartigen Behandlungsfehlern ist, dass schlecht gesetzte Implantate normalerweise sehr schlecht oder gar nicht entfernt werden können: Sind diese schon verheilt und fest mit dem Knochen verwachsen, dann müssen die Implantate mühsam mit einer Spezialfräse entfernt werden.

Innerhalb der letzten Jahre hat die Zahl der Patienten zugenommen, welche Opfer schlecht geplanter oder falsch durchgeführter Implantologie geworden sind. Diese Patienten werden in der CASA DENTAL von unseren erfahrungsreichen Implantologen behandelt, die in vielen Operationen ihr Bestes geben, um die Fehler zu beheben – ein Umweg, der sich dadurch vermeiden ließe, wenn Patienten von Anfang an bei einem Spezialisten für Implantologie in Behandlung gehen würden.

Bei vielen Produkten trifft außerdem die Redewendung zu: Wer billig kauft, kauft zweimal. – Bei der Implantologie ist dies nicht anders mit der Ausnahme, dass hier statt der Unzufriedenheit über einen Produktkauf die eigene Zahngesundheit auf dem Spiel steht.

Kosten für eine Implantation durch den Implantologen

Die Preisspanne, in welcher sich die Leistungen des Bereichs Implantologie in der CASA DENTAL bewegen, ist breit gefächert. Ein qualitatives CAMLOG-Implantat mit Krone, der Standardfall, kostet mindestens etwa 2000€. Bei ganz umfangreichen Fällen, in denen beispielsweise der komplette Kiefer ersetzt und mit Langzeitprovisorien gearbeitet werden muss, kamen bis vor kurzer Zeit sogar Summen bis zu 35000€ auf.

Vorbeugende Maßnahmen

Wie kann ich verhindern, dass ein Eingriff der Implantologie nötig wird?

Um es gar nicht erst so weit kommen zu lassen, dass man als Patient einen Implantologen aufsuchen muss, ist die regelmäßige Zahnreinigung und -pflege der allererste Schritt, denn wer die Zahnprophylaxe ernst nimmt und außerdem alle vier bis sechs Monate durchführen lässt, ist dadurch in der Lage, das Risiko auf Zahnverlust auf ein Minimum zu senken.

Zudem ist die Verwendung von Zahnseide eine regelmäßige Präventivmaßnahme, mit der sich gewaltige Kosten, die bei der Implantologie anfallen würden, vermeiden lassen. In diesem Zusammenhang lässt sich grundsätzlich feststellen, dass die Zahngesundheit und -hygiene besonders bei jungen Menschen in den vergangenen 20 Jahren enorm gesteigert hat.

Allerdings gibt es für die Implantologie einen hohen Bedarf, der sich vor allem durch den Zustand unserer Bevölkerungspyramide erläutern lässt – und selbst im medizinisch gut versorgten Deutschland sind über 50 Prozent der Bevölkerung über 60 Jahre zahnlos.

Besteht einmal die Notwendigkeit, sich bei einem Implantologen in Behandlung zu geben, so ist dies im Normalfall keine dramatische Behandlung und der Patient kann im Voraus ideal seine Nerven schonen, indem er das Implantat einfach als gesunden, eigenen, festen Zahn für das ganze Leben betrachtet.

Vor allem im Nachhinein ist diese Herangehensweise nach Meinung der Implantologen von CASA DENTAL wichtig, denn das eingesetzte Implantat sollte im Idealfall kein Stück anders behandelt und gepflegt werden als die eigenen natürlichen Zähne.

Entwicklung der Tätigkeiten von Implantologen

Arbeit der Implantologen im Lauf der Zeit

Wandel der Implantologie in den letzten 20 Jahren

In den letzten 20 Jahren hat sich im Bezug auf die Arbeit der Implantologen vieles verändert. Zunächst einmal ist der Wissensstand über Knochenheilung und damit zusammenhängende Prozesse regelrecht explodiert – es wurden schließlich von Jahr zu Jahr immer mehr Implantate gesetzt. Durch diesen enormen Kenntniszuwachs konnte das Bewusstsein über die Möglichkeiten und Grenzen des Spezialgebiets der Implantologen stetig wachsen.

In der Implantologie verwendete Diagnose- und Behandlungsinstrumente sind zudem immer feiner und graziler geworden, was den behandelnden Implantologen eine deutlich weniger invasive Vorgehensweise und den Patienten somit eine angenehmere Behandlungserfahrung ermöglicht. Darüber hinaus hat die Kenntnis über die von den Implantologen genutzten Materialien zugenommen und ihre Zusammensetzung und Qualität ist immer weiter optimiert worden.

Früher bestand außerdem ein großes Problem darin, dass Implantate oftmals an den falschen Stellen eingesetzt wurden. Dank der technologischen Weiterentwicklung in der Implantologie existiert dieses Problem heute nicht mehr, denn eine intensive wie auch sorgfältige Planung mit 3D-Technologie steht bei der CASA DENTAL hoch im Kurs.

Zukunftsperspektiven für den Bereich Implantologie

Um den ersten Punkt zu klären: Damit, dass Zähne bald im Labor gezüchtet werden können, ist keinesfalls zu rechnen – anders, als das bei Gewebe und Organen teilweise schon der Fall sein mag, denn bei derart komplexen Gebilden wie einem Zahn ist nicht davon auszugehen, auch wenn schon einige Versuche durchgeführt wurden, Knochen zu züchten.

Wirklich entscheidende Entwicklungen, wie sie noch vor einigen Jahren zu beobachten waren, sind im Bereich der Implantologie nicht mehr zu erwarten, da die Dynamik neuer Entwicklungen fast gesättigt ist und wegen des hohen Standards derzeitiger Technik und Kenntnisse lange nicht mehr so exponentiell wächst wie früher einmal.

Schließlich muss man sich mit der Frage beschäftigen: Wozu braucht ein Gebiet wie die Implantologie, das in der CASA DENTAL eine 99-prozentige Erfolgsquote besitzt, signifikante Neuentwicklungen und Kenntniszuwächse?

Erfahrung als Erfolgsfaktor

Implantologen mit Erfolgsgarantie

Bei CASA DENTAL ist der Erfolg der Implantologen voll und ganz garantiert – für jedes hier eingesetzte Implantat. Warum ist das so? Aus Überzeugung! Wir stehen hinter unseren Leistungen, die wir unseren Patienten in der Implantologie seit vielen Jahren anbieten. Aufgrund der hohen Erfolgsquote von fast 100 Prozent unserer Implantologen sowie deren enormer Erfahrung können wir die vollste Zufriedenheit unserer Patienten auch noch nach fünf Jahren garantieren.

Mit CAMLOG, unserem Partner für Implantate, existiert sogar eine zehnjährige Garantievereinbarung – sollte also ein Implantat unerwartet sogar nach acht oder neun Jahren brechen, muss der Patient sich keine Sorgen um die anfallenden Kosten einer Wiederherstellung machen.